Audi gewinnt die 6 Stunden von Spa 2013

Die 6 Stunden von Spa sind das letzte Rennen vor den 24h von LeMans und somit eine Standortbestimmung vor dem Klassiker an der Sarthe im Juni. Wenn man es so betrachtet, dann kann das Audi-Team, nachdem man einen 1-2-3 Erfolg in Spa eingefahren hat, als der große Favorit für das 24h-Rennen in LeMans bezeichnet werden. Aber auch der große Konkurrent Toyota fährt nicht chancenlos nach Frankreich, hat man doch in den Ardennen gezeigt, das man den Speed der Ingolstädter mitgehen kann. Zwischenzeitlich lag man sogar in Führung, bis man durch einen technischen Defekt bei der Nummer 7 um alle Siegeschancen gebracht wurde. Am Ende siegten Lotter/Fässler/Treluyer vor Kristensen/Duval/McNish und Gene/diGrassi/Jarvis (alle Audi).  Sarrazin/Davidson/Buemi brachten den überlebenden Toyota auf Platz vier nach Hause.

Eine spannende Angelegenheit war die LMP2-Klasse. Die ersten Drei kamen hier innerhalb von 30 Sekunden ins Ziel. Nach hartem Kampf siegten Kaffer/Companc/Pla(Oreca 03-Nissan) vor Brundle/Hannson/Luhr  (Morgan-Nissan) und Turvey/Dolan/Baguette (Zytek Z11SN-Nissan).

Insgesamt ein tolles Rennen, leider muss man aber auch konstatieren, das im Rahmen der Professionalisierung der WM einigen Teams die Luft ausgeht und die Starterfelder schrumpfen. Man hat in den vergangenen Jahren schon größere Starterfelder als in diesem Jahr, mit insgesamt 35 Fahrzeugen in vier Klassen.

Das komplette Rennergebnis und weitere Infos auf www.fiawec.com

zur Fotostrecke

   

Suche  

   

Nächste Veranstaltung  

   

Zufallsbild  

   

JoomStats  

  • Anzahl Bilder 72252
  • Bildaufrufe 23025066
   

Besucher  

Heute 4

Gestern 43

Woche 47

Monat 1079

Insgesamt 37459

Aktuell sind 367 Gäste und keine Mitglieder online

   
© RT-Sportfotografie